• Verfasser: Fabian Goß
  • Thema: Alle
  • 0

Das Team WepplerJungermann „pilgert“ auf den Spuren von Martin Luther

„Raus aus dem Büro, rein in die Natur…!“

… hieß es auch in diesem Jahr. Anlässlich der Einweihung des Pilgerkreuzes entlang des Lutherweges 1521 an der Burg Herzberg im vergangenen Mai, hat das Team WepplerJungermann das Pilgerfieber gepackt. Eine Teilstreckenwanderung auf dem Pilgerweg führte das Team von der Hardtmühle bei Alsfeld-Eifa über Grebenau-Schwarz und Grebenau bis auf den Herzberg. Anstelle des obligatorischen Gipfelfotos erfolgte nach Erreichen der Herzberger Höhen ein Foto mit dem Pilgerkreuz.

Nach 17,7 Kilometern, 410 Höhenmetern und 5 Stunden Laufzeit hatte sich das erschöpfte Team eine Stärkung in der Burgschänke der Burg Herzberg wirklich verdient.

Wie für das Team WepplerJungermann üblich wurde das Projekt "Herzberg" motiviert angegangen...
... schöpferische Pausen brachten das Team zu neuen Höhenflügen...
... die das gesamte Team das Ziel erreichen ließen...
... die Burg Herzberg. Eine tolle Teamleistung!